Gerberei

Die während der Schlachtung entstehenden Nebenprodukte wie Kalbshäute und Felle sind ausgezeichnete Rohstoffe für Lederprodukte. Die PALI Group führt eine enge Zusammenarbeit mit der Gerberei ROMPA Leder aus Rijen, Belgien. Das gemeinsame Joint Venture ROMPA Tanneries in Lichtenvoorde, Niederlande, verarbeitet frische Kalbshäute zu „wet-blue“.

Von der Kalbshaut zu wet-blue

Nach der Schlachtung werden die Kalbshäute und Felle getrimmt, gewogen, selektiert und gekühlt. Je nach Kundenwunsch werden diese zusätzlich gesalzen und in unseren Kühlzellen konserviert. In unserer Gerberei ROMPA Tanneries werden die vorbereiteten Häute weiter zu „wet-blue“ verarbeitet. Das chromgegerbte Leder schimmert grün-bläulich und ist noch sehr nass. Daher der Name „wet-blue“. Der große Vorteil dieses Verfahrens ist, dass die Kalbshäute vor der Verarbeitung nicht gesalzen werden und danach somit auch nicht wieder entsalzt werden müssen. Das ist kosteneffizient und umweltschonend.

Kalfshuiden-wet-blue.jpg

kalfshuiden.jpg

Edle und hochwertige Qualität

Bei uns erhalten Sie Kalbshäute in allen gewünschten Farben, Gewichts- und Qualitätskategorien. Durch unseren kontrollierten und vollständig integrierten Produktionsprozess stellen wir jederzeit und zuverlässig eine gleichbleibend hohe Qualität sicher.

Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Han Paridaans

Managing Director
T: +31 73 624 20 20 E: h.paridaans@paligroup.nl