Identifizierung und Registrierung

Für die PALI Group steht die Gesundheit der Kälber an erster Stelle. Diesen Aspekt kontrollieren wir daher auch besonders streng. Ein Experte prüft alle Tiere einzeln. Ein Tierarzt aus dem Herkunftsland beurteilt alle Importkälber noch einmal zusätzlich. Schon in den Sammelzentren setzen wir das Tracking- und Tracing-System ein.

Veehandel-uniek I&R-nummer-DTZ7082.jpg

Rückverfolgbarkeit dank einmaligem ID-CODE

Jedes Tier innerhalb der EU hat eine Ohrmarke, auf der die I&R-Nummer zur Identifizierung und Registrierung steht. Oft ist diese Ohrmarke auch mit einem Barcode versehen. Daher können wir die Label scannen und die Tiernummern digital speichern. Dadurch können wir in jeder Lebensphase eines Tiers problemlos bestimmen, wo es sich befindet und wo es gewesen ist.

Wir wissen, wo die Tiere geboren wurden, welche Kuh die Mutter ist, sogar welcher LKW sie transportiert und wer ihn gefahren hat. Alle Transportbewegungen des Tiers werden angezeigt. Dies ist sehr wichtig, wenn es darum geht, bei Ausbruch von Tierseuchen schnell zu bestimmen, wie die Tierströme verlaufen sind.

Tierbewegungen durch Europa

Das Sanco TRACES-System der EU macht ersichtlich, welche Tiere in welchen LKWs in Europa unterwegs sind. Das System zeigt auch, wo die Tiere abgeholt wurden, wohin sie unterwegs sind und wo sich ein eventueller Halteplatz befindet. Bei Abfahrt weiß auch der Empfänger schon, dass der Transport unterwegs ist.

Alle Tiernummern sind in dem digitalen Zertifikat des Sanco TRACES-System angegeben. Für alle Importkälber aus Betrieben, die der SKV angeschlossen sind, gilt, dass diese Daten auch in das Garantiesysteem Tracering SKV Vleeskalveren (GTSKV) aufgenommen wurden.

veehandel-vervolgregistratie-DTZ6464.jpg

kalverhandel-eigen selectiecentrum_DTZ6560.jpg

Startkälber

Die PALI Group ist nicht nur auf den Verkauf nüchterner Kälber spezialisiert, sondern auch auf die Lieferung einheitlicher Gruppen von Startkälbern. Diese Tiere werden durch Fachbetriebe aufgezogen. Wir transportieren sie in speziell selektierten Alterskategorien an Betriebe, die Kälber für die Produktion von Jungrindfleisch und rosa Kalbfleisch halten. Dabei übernehmen wir die Identifizierung und Registrierung und ergänzen diese durch das Medikamentenregister des vorherigen Halters.

Die PALI Group will gemeinsam mit allen anderen Gliedern der Lieferkette den Antibiotikaeinsatz transparent machen und reduzieren. Das ist letzten Endes auch besser für die Gesundheit von uns allen.

Fachkundige Unterstützung

Im Laufe der Jahre haben wir in Zusammenarbeit mit externen Spezialisten ein perfektes System zur Überwachung aller Tierbewegungen entwickelt. Auf diese Weise können wir für jeden Viehhalter die Identifizierung und Registrierung des Viehbestands übernehmen. Wenn der Viehhalter uns eine entsprechende Vollmacht erteilt, können wir die I&R-Meldungen für die betreffende Einmalige Unternehmensnummer (UBN) vollständig ausführen, von der Meldung über An- und Abtransport bis hin zur Schlachtmeldung.

Außerdem können wir ein Unternehmensregister per E-Mail versenden. Bei Startkälbern wird dieses noch durch ein Medikamentenregister ergänzt.

Veehandel-I&R melding-DTZ6736.jpg

Haben Sie Fragen?

Bitte setzen Sie sich mit unserem Spezialisten in Verbindung:

Wil Strik

Identification & registration
T: +31 (0)651 55 88 40 E: w.strik@paligroup.nl